Dachverglasungssysteme aus Deutscher Herstellung

Aluprofile aus Deutschland
Qualität zahlt sich aus

Glasdach oder eine Glaswand sanieren
Glasdach oder eine Glaswand sanieren
 

Ein Glasdach oder eine Glaswand selber sanieren, umbauen oder erneuern

Eine ältere Verglasung wird erneuert und auf einen Glaswert von Ug 0,5 umgebaut, damit eine schöne Glasfassade mit hellen Räumen entsteht.

 Eine Glaswand sanieren - modernisieren alter Zustand

Eine Glasfassade selber sanieren

Eine Glasfassade kommt in die Jahre und muss modernisiert bzw. erneuert werden. Es soll mehr Licht für die einzelnen Räume geben und zugleich nach modernstem Stand der Technik umgebaut werden. In diesem Zuge werden Energiespargläser mit einem Ug Wert von Ug 0,5 mit einer Glasstärke von 50 mm eingebaut. Zum Glas passende isolierende Glasklemmprofile waren hier gefordert. Wir haben beratend unterstützt, damit überall die richtigen Verglasungsprofile - Wintergartenprofile zur Anwendung kommen. Die neue Glasfassade soll innen aus Holz sein und außen wetterfest, damit man nie mehr streichen muss.

 
Die ersten Glasauflageprofile sind montiert
Der erste große Baufortschritt war, dass die alte Holzwand mit der alten Verglasung entfernt und neue Holzpfosten in Brettschichtholz eingebaut wurden. Hierdurch entsteht eine komplett neue Optik. Auf der Außenseite sind auch schon ein Teil der neuen Befestigungsprofile aus Aluminium für das Glas montiert. Im nächsten Schritt werden große isolierende Dichtungen auf die Befestigungsprofile - Wintergartenprofile aufgezogen, auf denen anschließend die Glasscheiben aufgelegt werden können. Durch diesen Aufbau entstehen Feldweise Auflagen für das Glas.
 
EPDM Auflagedichtungen sind eingebaut

Hier sieht man die eingezogene EPDM Auflage-Dichtungen.

Die Gummi Glasauflagedichtungen aus EPDM dienen als Abdichtung und Auflage für das Glas. Diese große Dichtung ist für die Isolierung und für die Wasserführung von Kondensat zuständig. Diese Gummidichtung ummantelt das komplette Aluminium Auflageprofile. Hie sieht man auch schön, wo die Glas Auflagebrücken die das Glasgewicht auffangen befestigt sind. Durch diese Auflagebrücken können Standardmäßig Glasgewichte bis 150kg aufgenommen werden.

 
Die ersten Glasscheiben sind eingebaut

Glasscheiben in die Glashalteprofile einbauen

Die ersten Dreifachgläser sind eingebaut (800 x 2700 mm). Die Glasscheiben haben einen Ug 0,5 Wert und ein Gewicht von ca. 110 kg. Bei diesem Gewicht müssen die Holzkonstruktion und die Wintergartenprofile viel aushalten.

 
Glaseinbau in Pfostenriegelprofile
Montage der Dreifachscheiben, Feld für Feld. In jedes Feld wird jetzt eine dreifach Glasscheibe gestellt. Jede Scheibe wird mit Haltelaschen an der Glaswand fixiert, so dass alle Scheiben eingestellt werden können. Erst wenn alle Scheiben in den Feldern stehen, kann mit der Montage der Glasklemmprofile begonnen werden.
 
Glasfasade Glaswand saniert mit Dreifachglas und Fassadenprofilen
Die fertige Glasfassade mit Dreifachglas. Es hat schon ein wenig Schweiß gekostet, dafür sieht die Glaswand jetzt Top aus. Die ersten Erfahrungen liegen auch schon vor. Durch das Glas mit einem Ug-Wert von 0,5 Ug fallen die Temperaturen bei Minusgraden nicht mehr so weit ab. Im Gegenzug wird es auch nicht mehr so warm in Räumen wenn die Sonne kommt.
 
Die fertige Glasfassade mit Dreifachglas.

Ein Detail das sich sehen lassen kann! Der Wetterschutz aus Aluminium hier in RAL 8001 in Verbindung mit dem Glas macht die Glasfassade weitgehend wartungsfrei.

Kein lästiges streichen mehr auf der Außenseite und dennoch das behagliche Holz innen in den Zimmern.

 
Glasbefstigung bei Dreifachglas
  1. Stabiler Aluminium Klemmdeckel in jeder Farbe machbar
  2. Stabiles Aluminium Klemmprofil
  3. Witterungsbeständige EPDM Dichtung, dauerhaft Abdichtung zum Glas
  4. Aluminium Unterprofil mit Befestigungssteg für das Klemmprofil
  5. Große EPDM Dichtung für die Glasauflage
  6. .
  7. Schraubkanal
  8. Bestigungsbereich zur Unterkonstruktion